zur Karte springen
Überblick

Überblick

schließen
  • Hoteltyp

    Hoteltyp
  • Preisklasse

    Preisklasse
  • Bio-Anteil

  • Auszeichnung / Zertifikat

    Auszeichnung / Zertifikat
  • BIO-Urlaub-Merkmal

    BIO-Urlaub-Merkmal
  • barrierefrei

    barrierefrei

Alle Suchfilter anzeigen

Gastronomie

Gastronomie

schließen
  • Bio-Küche

    Bio-Küche
  • Verpflegung

    Verpflegung
  • Bio-Restaurant

    Bio-Restaurant
  • Kontrolliert biologische Produkte

    mind. % aller Speisen aus kontrolliert biologischen Produkten.

Alle Suchfilter anzeigen

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

schließen
  • CO2-Fußabdruck

    CO2-Verbrauch max. kg pro Gast/Nacht
  • Energieversorgung

    Energieversorgung
  • Müllmanagement

    Müllmanagement

Alle Suchfilter anzeigen

Hotel & Zimmer

Hotel & Zimmer

schließen
  • Gesamte Zimmeranzahl

    max. Zimmer
  • WLAN

    WLAN

Alle Suchfilter anzeigen

Freizeittipps

Freizeittipps

schließen

Alle Suchfilter anzeigen

Lage & Umgebung

Lage & Umgebung

schließen

Alle Suchfilter anzeigen

2 Biohotels in Leogang gefunden (von 68)

Sortieren nach Standard
  • Naturhotel - Leogang - Naturhotel Forsthofgut

    Redaktionelle Auszeichnung

    Dieser Biohotel-Eintrag wurde von der Redaktion ausgezeichnet.

    Mehr zur redaktionellen Auszeichnung

    Naturhotel - Leogang - Naturhotel Forsthofgut Naturhotel - Leogang - Naturhotel Forsthofgut

    Naturhotel Forsthofgut

    Biohotel Forsthofgut. Das familiärste Naturhotel der Alpen.

    (5 Bew.)

    Daten werden geladen...

    360

    Daten werden geladen...

    Leogang, Salzburg, Österreich

    Hoteltyp:
    BIO-Hotel Naturhotel
    BIO-Hotel
    Naturhotel
    Preisklasse:
    €€€€
    €€€€

    Daten werden geladen...

  • Holzhotel Forsthofalm

    Dein Biohotel in Leogang - Natur ist Freiheit!

    (4 Bew.)

    Daten werden geladen...

    146

    Daten werden geladen...

    Leogang, Salzburg, Österreich

    Hoteltyp:
    BIO-Hotel Naturhotel
    BIO-Hotel
    Naturhotel
    Preisklasse:
    €€
    €€

Bio-Aktivurlaub in der Natur von Leogang

Leogang im österreichischen Bundesland Salzburg liegt im Leoganger Tal und damit im Pinzgau. Umgeben ist es von den Leoganger Steinbergen. Im Norden liegt das Birnhorn, mit 2.634 m der höchste Gipfel der Leoganger Steinberge, im Süden der Asitz. Das Gebiet grenzt an Tirol. Nach Hochfilzen geht es über den 1.000 m hohen Grießenpass.

Wandern und Wandertipps für Familien in Leogang

Insgesamt gibt es rund 100 sehr abwechslungsreiche Wanderwege in der Region. Viele von ihnen sind außerordentlich familienfreundlich, andere richten sich durchaus an sportliche Höhenwanderer. Es sind anspruchsvolle Touren.

In Saalfelden-Leogang ist übrigens auch Winterwandern möglich. Die Biohotels bieten geführte Wanderungen – teilweise auf Schneeschuhen – durch die weiße Pracht an. Es können die leichteren Wanderwege genutzt werden, die auch für die übrigen Jahreszeiten mit gelben Beschilderungen gut gekennzeichnet sind.

Biourlaub in Leogang im Naturhotel Forsthofgut
  1. Familienwanderung zum Sinne-Erlebnispark
    Der Park befindet sich an der Mittelstation der Asitzbahn. Die relativ leichte Wanderung dauert rund 1,5 Stunden, den Rückweg kann die Familie mit der Bahn antreten. Daher können auch kleine Kinder und Kinderwagen mitgenommen werden, die Strecke ist nur 4,4 km lang. Der Höhenunterschied beträgt 483 m, auf der Forsthofalm und der Stöcklalm kann die Familie einkehren. Etwa 300 m Weg führen direkt am Flüsschen Leoganger Ache entlang. Gelbe Wegweiser führen die Wanderer zum Biohotel Holzhotel Forsthofalm. Von dort aus geht es in Serpentinen hinauf zum Ziel. Der Sinne-Erlebnispark ist ein Freiluft-Spiel-Paradies mit rund 30 Stationen und Spielgeräten.
  2. Saalachtaler Höhenweg
    Auch diesen einzigartigen Panoramaweg können Familien mit etwas größeren Kindern gemeinsam erwandern. Sie entdecken ein naturbelassenes Hochmoor und gelangen über den Spielbergtörl nach Saalfelden. Die Tour ist sehr abwechslungsreich und führt über Bergrücken und durch Wälder bis zum Biberg. Sie bietet herrliche Panoramablicke auf die Hohen Tauern mit dem Venediger und dem Glockner sowie auf die Kalkalpen. Geübte und konditionierte Wanderer können auch den Asitz erklimmen.
  3. Wanderung zum Lettlkaser
    Auf breiten Wegen geht es zur kleinen Almhütte Lettlkaser, die mit herzhaften Speisen und uriger Gemütlichkeit aufwartet. Von hier aus gibt es einen grandiosen Ausblick über das Saalfelder Becken und auf die Leoganger Steinberge. Wiederum können geübte Wanderer die Tour etwas ausdehnen. Die nächsthöheren Ziele wären die Passauer Hütte und die Hainfeldscharte. Mit kleinen Kindern sind diese Aufstiege aber nicht zu empfehlen. Es handelt sich durchaus um einen aktivierenden Vitalweg.
  4. Müllerfuchs-Runde
    Auch diese Wanderung ist leicht und daher für Familien gut geeignet. Sie beginnt im Ortszentrum von Leogang und führt zu einem hölzernen Fuchskopf, der in den Berg gebaut wurde. Er bezieht sich auf die Sage des Müllerfuchses vom Gerstboden. Nach dieser Sage soll ein Fuchs bei der Ortschaft Lenzing sein Unwesen getrieben haben, in welchem die Seele eines ehemaligen gotteslästernden Müllers wohnte. Sie fand auch im Fuchs keinen Frieden, obgleich sich der Müller zu seinen Lebzeiten immer gewünscht hatte, nach seinem Tod ein Fuchs zu werden. Nun wurde er ein Fuchs, aber ein unfriedlicher und unzufriedener, der zwischen Lenzing und Wiesersberg nächtelang den Menschen mit seinem Jaulen Angst und Schrecken einjagte. Er jaulte immer bis vier Uhr morgens. Die Jäger der Region konnten den Fuchs, nicht fangen, doch seine Witwe unternahm schließlich eine Wallfahrt zum Ort Maria Kirchental. Damit wurde die Seele des Müllerfuchses erlöst, er verschwand für immer. Der Wanderweg ist gelb beschildert, führt teilweise über Wiesenpfade und schließlich direkt zum Fuchs. Dort finden sich Sitzmöglichkeiten. Auch schöne schattige Waldpassagen gehören zum Weg, den auch kleine Kinder gehen können.

Kartenausschnitt mit Biohotels in Leogang öffnen

Biohotel Forsthofalm in Leogang

Biohotel in Leogang kostenlos inserieren

Eintragstyp Preis
Basis-Inserat kostenfrei
Premiumeintrag ab € 290 pro Jahr

Ihr Biohotel, Naturhotel oder Ihre Bio-Pension in Leogang jetzt hier 100% kostenlos inserieren.

Radfahren und Mountainbiken in Saalfelden-Leogang

Saalfelden-Leogang gehört zu Österreichs größten Regionen für Biker. Es gibt hier mehr als 70 km Trails & Lines sowie auf sieben Bergen neun Bergbahnen – sechs davon in Saalbach-Hinterglemm, eine in Fieberbrunn und zwei in Leogang. Damit gelangen die Biker mit einem einzigen Ticket auf alle Gipfel. Es gibt in Saalfelden-Leogang MTB-Weltmeisterstrecken ebenso wie gemächliche Radwege. Die atemberaubende Bergkulisse ist immer dabei.

Hinzu kommt das einzigartige Infrastrukturnetz mit Mountainbike-Shops, MTB-Schulen und bikefreundlichen Betrieben. Bikeschulen wie Elements Outdoorsports bieten Fahrtechniktrainings für MTB-Einsteiger ebenso wie Downhill- und Freeride-Kurse an. Auch Tageskurse für Kinder und Jugendliche gibt es selbstverständlich. Wer als Familie aufs Rad steigen will, ist in Leogang genau richtig. Kontrolliert und sicher werden die Jüngsten an das MTB herangeführt. Zum Kursprogramm gehören unter anderem diese Skills:

  • Bike-Park-Grundlagen
  • Hindernisse sicher überwinden
  • Steilkurven fahren
  • Sprungtechniken
  • Wallrides
  • Tables & Drops

Mountainbiken in Saalfelden-Leogang

Die Kurse werden bevorzugt in den Ferien für Kinder ab 8 Jahren angeboten, für jüngere Kinder sollten die Eltern eine Anfrage starten. Wer mit Kindern eine kürzere MTB-Tour fahren will, könnte zum Beispiel die 7,6 km lange (bzw. kurze) Schwarzleo-Trail-Tour (LE 13) fahren. Sie überwindet 235 Höhenmeter, das schaffen auch Einsteiger und Kinder ab etwa 10 Jahren. Die Tour beginnt an der Asitzbahn-Talstation, führt dann hinauf zur Forsthofalm über einen naturbelassenen, von Hand ausgebauten Single-Trail und schlängelt sich anschließend durch einen Mischwald ins Schwarzleotal. Über die nächsten 1,8 km gibt es einige Northshores und technische Spitzkehren sowie flowige Passagen. Der Ausblick ist grandios!

Skifahren und Rodeln in Leogang

Für Rodler gibt es in Saalfelden-Leogang vier Bahnen. Die längste ist sechs Kilometer lang, es ist die Naturrodelbahn am Biberg. Hinauf geht es am Asitz mit der Kabinenbahn, oben ist natürlich auch eine Einkehr möglich, bevor der Rodelspaß beginnt. Nachts ist die Strecke beleuchtet. Leogang bietet auch Wintersportmöglichkeiten für Nicht-Skifahrer oder Einsteiger ins Skifahren. Doch natürlich kommen auch erfahrene Abfahrer auf ihre Kosten. Der Skicircus ist das Skigebiet Leogang-Saalbach-Hinterglemm-Fieberbrunn. Es gibt hier sonnige Skigebiete für Familien, den Nitro-Snowpark in Leogang und sogar schwarze Weltcupabfahrten für ausgewiesene Profis. Insgesamt weist die Region 270 bestens präparierte Abfahrtkilometer auf. Jeder Skifahrer findet hier seine Lieblingspiste und genießt unterschiedliche Skicircus-Runden. Es gibt

  • blaue Pisten auf 140 km,
  • rote Pisten auf 112 km und
  • schwarze Pisten auf 18 km.

Skifahren und Rodeln im Skigebiet Saalbach-Hinterglemm Leogang

Die Farben zeigen den Schwierigkeitsgrad an, der stark mit dem Gefälle in % verbunden ist. Auf blauen Pisten beträgt dieses bis 25 %, auf roten Pisten bis 40 % und auf schwarzen Pisten auch über 40 %. Sehr leichte Pisten sind grün gekennzeichnet. Auf diesen können Kinder und Einsteiger das Skifahren üben. Der bekannteste Bereich im Skicircus liegt unterhalb des Kohlmaiskopfs, hier gibt es viele mittelschwere Pisten. Bei der Ski-WM 1991 wurde von den Sportlern eine der Strecken befahren.

Westlich von Kohlmais gibt es interessante, leichte bis mittelschwere Abfahrten von der Hochalm, vom Bernkogel und vom Reiterkogel. Der höchste Punkt des Skicircus ist auf 2.096 m der Schattberg bzw. sein Westgipfel (er hat auch einen niedrigeren Ostgipfel). Der schwierigste Bereich ist der Zwölferkogel, auch hier gibt es eine WM-Strecke und eine Weltcup-Piste. Der gesamte Skicircus hat 69 Liftanlagen, wovon 27 Gondelbahnen, 21 Schlepp- bzw. Übungslifte und 21 Sessellifte sind. Es können stündlich 126.000 Skifahrer auf die Berge gebracht werden. Auf allen Hauptabfahrten und auch auf zahlreichen Nebenabfahrten gibt es Technik für die künstliche Beschneiung – der Skicircus ist schneesicher. Die Betreiber der Bahnen nutzen hierfür zwölf Speicherteiche und 927 Schneeerzeuger. Die Region Leogang bietet natürlich nicht nur Skipisten. Zur Einkehr laden über 60 Skihütten ein, die mit lockerem Ambiente und kulinarischen Offenbarungen den Winterurlaub bereichern.

Wie lange gibt es den Skicircus in Leogang schon?

Der Skicircus, der vielfach ausgezeichnet wurde, so von „Skiarea“, von der Zeitschrift „DSV aktiv“ und von „Where to Ski and Snowboard“ („beste europäische Skigebiets-Entwicklung“), entstand schon um das Jahr 1900. Die Ursprungsidee war, Kindern der Region das Skilaufen beizubringen, weil das einfach praktisch und sicher war. Auf dieser Tradition setzen immer noch zahllose Skischulen in Leogang auf, weshalb das gesamte Skigebiet trotz der teilweise sehr anspruchsvollen Abfahrten ungemein familienfreundlich ist.

Im Jahr 1945 wurde die Schiliftgesellschaft Saalbach gegründet, nach dem Zweiten Weltkrieg lebte der Tourismus wieder deutlich auf. Es hatte ihn freilich vorher schon gegeben. Es folgten weitere Gründungen, so eines Skiclubs im Jahr 1948 und einer Gesellschaft für den Bau von Schleppliften in den Jahren 1950/1951. Später folgten Seilbahnen. Das gesamte Gebiet lebt also von großartigen Traditionen und Entwicklungen.

Immer wieder kamen Lifte und Seilbahnen dazu, die Entwicklung ist bis heute nicht abgeschlossen. Eine deutliche Belebung erfuhr das Gebiet beispielsweise durch die Alpine Ski WM 1991, damals wurde die Kohlmaisgipfelbahn als Zehner-Gruppenumlaufbahn erbaut. 1993, 1998 und 2003 folgten weitere Bahnen.

Das jüngste Großprojekt im Skicircus war die Fertigstellung von drei Sesselliften im Jahr 2009. Inzwischen gibt es beheizte Achtersesselbahnen für die Skifahrer. Auch die Kabinenbahnen haben seit der Saison 2016/2017 Sitzheizungen. Der gesamte Skicircus ist dadurch ein Paradies für Familien, die einen gewissen Komfort bei ihren winterlichen Aktivitäten wünschen.

Liste aller Bio-Hotels in Leogang ansehen

Bei Fragen zu einem Biohotel in Leogang stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns über unser Kontaktformular.

Interessante Biohotels:

Premium

Hier werden Premium Biohotels angezeigt.

mehr zu Premium