Bio boomt - BioRegio Bayern 2020

Bio boomt - BioRegio Bayern 2020 - Biohotels.de

Das im Jahr 2012 von Agrarminister Helmut Brunner (CSU) aufgelegte Programm "BioRegio Bayern 2020" trug bereits nach 2 Jahren die ersten Früchte. Alleine im ersten Quartal 2015 ist die Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe, welche nach Bio-Standards arbeiten, um knapp zehn Prozent auf nun 7.350 gestiegen. Insgesamt bewirtschaften diese Betriebe in Bayern eine Fläche von 28.000 Hektar nach ökologischen Grundsätzen. Damit wird Bayerns führende Position auf dem Sektor der Bio-Landwirtschaft innerhalb Deutschlands weiter gestärkt.

Finanzielles Förderprogramm für Bio-Umstellung

Im Rahmen des Förderprogramms wurde unter anderem die jährliche Prämie pro Hektar bewirtschafteter Fläche von bisher 200 auf künftig 273 Euro erhöht. Außerdem sollen bisher bestehende bürokratische Hürden abgebaut werden. Dadurch soll für die Landwirte einerseits ein finanzieller Anreiz geschaffen werden, ihre Betriebe von konventioneller Produktion auf Bio umzustellen, andererseits will man den Umstieg durch weniger Bürokratie vereinfachen. 

Über 600 neue Bio-Höfe im ersten Quartal 2015

Im gesamten Jahr 2014 stellten lediglich 100 Landwirte auf Bio um, im ersten Quartal 2015 kamen bereits 600 neue Bio-Höfe hinzu. Eine Erklärung hierfür könnte die Tatsache sein, dass ein Umstieg von konventioneller auf ökologisch ausgerichtete Landwirtschaft nicht von heute auf morgen möglich ist. Die Bio-Standards sehen z.B. vor, dass eine Ernte erst dann als Bio verkauft werden darf, wenn seit der letzten konventionellen Bewirtschaftung der entsprechenden Fläche mindestens zwei Jahre vergangenen sind, Obst-Bauern müssen eine Frist von drei Jahren abwarten. Ebenso muss eine artgerechte Haltung der Tiere gewährleistet sein, was auf vielen Höfen Umbauten erforderlich macht.

Bio-Höfe

Mehr als ein Drittel aller Bio-Höfe Deutschlands in Bayern

Das Programm "BioRegio Bayern 2020" wurde im Jahr 2013 aufgelegt, so dass der Bio-Boom im Freistaat vor allem aus den beschriebenen Gründen nun mit etwas Verspätung einsetzt. Agrarminister Brunner verweist auf eine Statistik, nach welcher über ein Drittel aller Bio-Höfe in Bayern angesiedelt seien und über die Hälfte der bundesweit produzierten Bio-Milch aus dem Freistaat stamme. Bis zum Jahr 2020 will Bayern die landwirtschaftliche Produktion auf ökologischer Basis verdoppeln.

Interessante Biohotels:

Premium

Hier werden Premium Biohotels angezeigt.

mehr zu Premium