zur Karte springen
Überblick

Überblick

schließen
  • Hoteltyp

    Hoteltyp
  • Preisklasse

    Preisklasse
  • Bio-Anteil

  • Auszeichnung / Zertifikat

    Auszeichnung / Zertifikat
  • BIO-Urlaub-Merkmal

    BIO-Urlaub-Merkmal
  • barrierefrei

    barrierefrei

Alle Suchfilter anzeigen

Gastronomie

Gastronomie

schließen
  • Bio-Küche

    Bio-Küche
  • Verpflegung

    Verpflegung
  • Bio-Restaurant

    Bio-Restaurant
  • Kontrolliert biologische Produkte

    mind. % aller Speisen aus kontrolliert biologischen Produkten.

Alle Suchfilter anzeigen

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

schließen
  • CO2-Fußabdruck

    CO2-Verbrauch max. kg pro Gast/Nacht
  • Energieversorgung

    Energieversorgung
  • Müllmanagement

    Müllmanagement

Alle Suchfilter anzeigen

Hotel & Zimmer

Hotel & Zimmer

schließen
  • Gesamte Zimmeranzahl

    max. Zimmer
  • WLAN

    WLAN

Alle Suchfilter anzeigen

Freizeittipps

Freizeittipps

schließen

Alle Suchfilter anzeigen

Lage & Umgebung

Lage & Umgebung

schließen

Alle Suchfilter anzeigen

2 Biohotels in Hunsrück gefunden (von 71)

Sortieren nach Standard
  • LIFESTYLE Resort Zum Kurfürsten

    Wellnessurlaub an der Mosel im Wellnesshotel

    (4 Bew.)

    Daten werden geladen...

    347

    Daten werden geladen...

    54470 Bernkastel‐Kues, Rheinland-Pfalz, Deutschland

    Hoteltyp:
    BIO-Hotel
    BIO-Hotel
    Preisklasse:

    Daten werden geladen...

  • Quartier31

    HOTEL / ZIMMER UND APARTMENTS AN DER MOSEL

    (1 Bew.)

    Daten werden geladen...

    108

    Daten werden geladen...

    54470 Lieser, Rheinland-Pfalz, Deutschland

    Hoteltyp:
    BIO-Pension
    BIO-Pension
    Preisklasse:

Bio-Urlaub im Biohotel Hunsrück

Das Mittelgebirge Hunsrück liegt vorrangig in Rheinland-Pfalz und teilweise auch im Saarland. Die höchste Erhebung ist der Erbeskopf mit 816 m. Geologisch handelt es sich um den südwestlichen Teil des Rheinischen Schiefergebirges, die Gesteine stammen überwiegend aus dem Devon vor rund 400 Millionen Jahren. Der Kern des Hunsrück ist die Hunsrückhochfläche in rund 420 bis 510 m Höhe. Ein weiteres bekanntes, für Wanderer interessantes Areal ist die Simmerner Mulde. Die begrenzenden Flüsse sind im Osten der Rhein und im Nordwesten die Mosel. Am nordöstlichsten Zipfel des Hunsrück liegt das Deutsche Eck.

Bio-Wanderurlaub im Hunsrück

Die schöne Region zwischen Rhein und Mosel ist bei Wanderern im Biourlaub sehr begehrt. Es gibt viele bestens ausgeschilderte Wanderwege wie beispielsweise den Saar-Hunsrück-Steig mit der Geierlay-Brücke, die Traumschleifen und den Soonwaldsteig. Teilweise gehören sie zu Fernwanderwegen, teilweise sind es ausgewiesene Tagestouren. In jedem Fall bietet das Wandern im Hunsrück eine herrliche Romantik zwischen den Flüssen, zu denen neben Mosel und Rhein auch die Saar und die Nahe gehören.

Saar-Hunsrück-Steig - Geierlay-Brücke

In Höhen ab 700 bis 800 m ist die Region schon ein anspruchsvolles Terrain. Aufgrund der Geologie des Hunsrück gibt es neben idyllischen Flusslandschaften viele waldreiche Höhenlagen und weite Felder. Viele Wanderungen führen hinauf zum Erbeskopf, wobei die Touren oft durch den Idarwald an einigen Gebirgsbächen vorbei führen – ein herrliches Naturerlebnis! Empfohlen wird individuelles Wandern ohne viel Gepäck: Auf diese Weise lassen sich am besten die Panoramen genießen.

Es gibt durch den Hunsrück viele geführte Wanderungen beispielsweise über die Geierlay und auf fünf Traumschleifen. Gern wählen Bio-Urlauber diesen Weitwanderweg Saar-Hunsrück-Steig, der von der Mosel ins Mittelrheintal führt und dabei den Naturpark Saar-Hunsrück durchquert. Dieses beeindruckende Wanderangebot zeichnet sich durch die Premiumwege „Traumschleifen“ aus, die entlang des Steigs liegen. Ihren Namen haben sie wegen der abwechslungsreichen Landschaften mit ihren sanften Hügeln, spektakulären Felskulissen, tief eingeschnittenen Tälern und historischen Sehenswürdigkeiten erhalten. Die Hängeseilbrücke Geierlay gilt als die schönste dieser Brücken überhaupt in Deutschland.

Den gesamten Saar-Hunsrück-Steig schaffen Wanderer in insgesamt 10 Etappen, wobei sich individuelle Wanderungen als Tagestouren gestalten lassen. Ein Weg beginnt am Aussichtspunkt Cloef über der Saarschleife und führt nach Idar-Oberstein. Der Weg enthält viele verschlungene Pfade durch das wunderbares Mittelgebirge, er führt durch romantische Bachtäler und geheimnisvolle Wälder, vorbei an steilen Felsen und über lichte Streuobstwiesen. Hinzu kommen die vielen Fernsichten im Hunsrück. Das ist Landschaft pur bei guter Luft!

Kartenausschnitt mit Biohotels im Hunsrück öffnen

Biohotel im Hunsrück kostenlos inserieren

Eintragstyp Preis
Basis-Inserat kostenfrei
Premiumeintrag ab € 290 pro Jahr

Ihr Biohotel, Naturhotel oder Ihre Bio-Pension im Hunsrück jetzt hier 100% kostenlos inserieren.

Sehenswürdigkeiten, Freizeit- und Ausflugstipps in Bernkastel-Kues

Bernkastel-Kues in Rheinland-Pfalz ist ein staatlich anerkanntes Heilbad. In der Stadt und ihrer Umgebung gibt es viele attraktive Sehenswürdigkeiten, entlang der Mosel finden sich bemerkenswerte Ausflugsziele. Die einmalige Kulturlandschaft bietet alles, was zu einem schönen Urlaub gehört: gastfreundliche Menschen, romantische Orte, eine lebendige Natur, abwechslungsreiche Naturparks sowie ein riesengroßes Freizeitangebot. Touristen können hier alte Stätten der Römer besichtigen und erlebnisreiche Rad- und Wandertouren unternehmen.

Durch die beiden Stadtteile Bernkastel und Kues fährt eine Panoramabahn – das könnte der erste Ausflug in der schönen Stadt sein. Die Tour führt am mittelalterlichen Marktplatz und der Kirche St. Michael vorbei zum multimedialen Weinmuseum und anschließend durch die Weinberge. Eine weitere schöne Fahrt wäre mit dem Burg-Landshut-Express möglich, das Ausflugsziel ist in diesem Fall die Burg Landshut. Dort gibt es eine großartige Aussicht und die regionale Bio-Moselküche. Ein Schwimmbad und eine Therme mit einem großartigen Wellnessangebot hat die Stadt auch. Schwimmen ist aber auch in den Maaren der Eifel möglich, die sich in erloschenen Vulkankratern befinden. Sehenswerte Ziele in der Stadt und ihrer Umgebung sind unter anderem:

  • römische Bauten und Weinkelter
  • regionaltypische Brunnen und Wegekreuze
  • Klöster und Kapellen
  • Heimatmuseum „Graacher Tor“ mitten in der Altstadt
  • Geburtshaus von Nikolaus Cusanus
Biourlaub im Biohotel an der Mosel in Bernkastel-Kues

Nikolaus Cusanus (Kues) ist der berühmteste Sohn der Stadt, sein Name leitet sich von ihr ab. Er wurde in Kues geboren und lebte von 1401 bis 1464, war seinerzeit ein berühmter Gelehrter und Theologe und spielte eine große Rolle als Humanist und Kirchenpolitiker. In seinem Geburtshaus ist eine ständige Ausstellung zu seinem Leben zu besichtigen, dort finden auch diverse Veranstaltungen statt. Er gründete in seiner Heimatstadt das St.-Nikolaus-Hospital, das heute noch ein Wohnheim für Senioren ist und besichtigt werden kann. Sehr sehenswert ist die Bibliothek, die er einst gründete.

Wer noch mehr von der interessanten Geschichte der Stadt erfahren will, schließt sich dem „Bernkasteler Doctor“ an. Dieser führt regelmäßig durch die Altstadt und schenkt dabei übrigens auch Wein ein. Es ist ein Nachtwächter, der im historischen Kostüm sein Publikum mit schaurig-schönen Geschichten unterhält. Auch WeinStadt-Erlebnistouren – in einer französischen Fassung als Visite guidée – sowie eine urige Römer-Führung können gebucht werden.

Durch die Weinberge gibt es Rollertouren. Die Burg Landshut – eigentlich nur noch eine Burgruine – auf dem Burgberg ist das Wahrzeichen von Bernkastel-Kues. Sie wurde an der Stelle eines spätrömischen Kastells errichtet, das hier schon im 4. Jahrhundert gestanden hatte. Es ist eine rechteckige Anlage von 60 x 30 m, deren Mauern 1,8 m stark sind und aus Quarzitsteinen bestehen. Dieses Ausflugsziel sollte niemand verpassen.

Liste aller Bio-Hotels im Hunsrück ansehen

Bei Fragen zu einem Bio Hotel im Hunsrück stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns über unser Kontaktformular.

Interessante Biohotels:

Premium

Hier werden Premium Biohotels angezeigt.

mehr zu Premium